Humanistischer Salon am 11. Nov 2018

Datum / Uhrzeit
Date(s) - Sonntag, 11 November
11:00 - 14:00

Ort
PARKS

Kategorie(n)


Wirtschaft ohne Ethik? Podium und Diskussion mit Prof. Dr. Hartmut Kliemt und PD Dr. Ulrich Thielemann

 
Der Humanistische Salon ist ein Treffpunkt für aufgeschlossene Menschen, die kreative Ideen und klare Worte schätzen und gerne über den Tag hinausdenken. Ähnlich wie in den Salons der Aufklärung werden hier die Fortschritte der Wissenschaften und die Argumente der Philosophie präsentiert und diskutiert. Jede/r kann teilnehmen. Klaviermusik umrahmt das Programm. Geprägt von den Idealen des weltlichen Humanismus, entsteht so ein neues Sonntagsangebot mitten in Nürnberg, ein Netzwerk Interessierter und ein Freiraum für Bildung.
 

Humanistischer Salon: Ablauf & Kategorien

Jede Veranstaltung beginnt um 11 Uhr mit Klaviermusik und Gelegenheit zu Begegnung und Imbiss. Zwischen 11.30 Uhr und 13.30 Uhr findet das jeweilige Programm statt, unterbrochen von einer kurzen Pause. Um 14 Uhr endet die gemeinsame Zeit mit Klaviermusik und Verabschiedung der Gäste.
 
Folgende Kategorien gibt es:
Der Salon zeigt sich in dreierlei Gestalt: Um attraktive Neuerscheinungen geht es beim »Podium der brisanten Bücher [PbB]«. Zugespitzte Plädoyers werden im »Kasino der forschen Rede [KfR]« gehalten. Und spannende Kontroversen werden im »Forum der heißen Debatten [FhD]« geführt. Diese drei Formate wechseln sich ab. Allen dreien gemeinsam ist die Diskussion mit dem Publikum und der gesellige Rahmen.
 

Thema am 11. November 2018: Ökonomische Verantwortung zwischen Markt und Moral

Unser Wirtschaftssystem löst nicht bei allen Bürgern Wohlbefinden aus. Es bestehen Zweifel, ob die Marktwirtschaft gerecht ist: Verträgt sich die Marktmacht Weniger mit den Chancen Aller? Wer garantiert die Verantwortung der Wirtschaftssubjekte? Kurzum: Brauchen wir mehr Wirtschaftsethik? Über Rationalität in Ökonomie und Ethik und über das Problem der „Wertfreiheit“ in den Wirtschaftswissenschaften diskutieren zwei profilierte Experten unterschiedlicher Denkrichtungen.

Hartmut Kliemt ist emeritierter Prof. für Philosophie und Ökonomik an der Frankfurt School of Finance and Management und Gastprofessor an der Universität Gießen, Ulrich Thielemann ist Direktor der Berliner Denkfabrik für Wirtschaftsethik „MeM – für eine menschliche Marktwirtschaft“.